Top 6 – 10

Nationalpark Schwarzwald

e

Der Schwarzwald, eine der berühmtesten Gegenden Süddeutschlands, ist eine baumreiche Gebirgsregion im Land Baden Württemberg im Süden der Bundesrepublik. Der Nationalpark wurde erst kürzlich eingerichtet, im Januar 2014, kann sich aber schon zu den besten Park in Deutschland zählen. Vorrangig ist die Gegend durch bergige Wälder und Heidelandschaften gekennzeichnet, alten geschützten Baumbeständen, Mooren und glaziale Karen. Die Besucher können hier wandern, radfahren, Wintersport genießen oder sich den geführten, ungemein informativen Touren anschließen. Im Nationalpark gibt es Abenteuerpfade, auf denen die Besucher die schroffe, schöne Wildheit des nördlichen Schwarzwaldes kennenlernen, auf den Spuren der Luchse und deren Beutezug oder inmitten großartiger Naturschauspiele.

Schwarzwald, Todtnau, Baden Württemberg, Deutschland, +49 7721 275 233

Nationalpark Bayrischer Wald

f

Bayern, das sich im südöstlichen Deutschland befindet, beherbergt den ersten Nationalpark des Landes. Der Nationalpark Bayrischer Wald wurde 1970 eingerichtet und 1997 bis auf seine heutige Größe von 243 Quadratkilometer erweitert. Mehr als 300 vorzüglich nutzbare Wanderwege, etwa 200 Kilometer an Radwegen und 80 Kilometer Langlauf Loipen bieten den Besuchern unzählige Möglichkeiten, um die beeindruckende, unberührte Landschaft kennenzulernen. 95 Prozent des Parks werden vom Baumwuchs bedeckt, dazu bietet die Gegend einige kristallklare Bergbäche, die zum Rachelsee führen, dem einzigen Gletschersee in dieser Region. Es gibt eine Reihe von thematisch aufgeteilten Wanderpfaden, um die Natur in der Nähe von Neuschönau zu erkunden und es lassen sich dabei viele bekannte Tierarten und Vogelkolonien im Park besichtigen.

Nationalpark Bayrischer Wald, Deutschland, +49 8552 96000

Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

In der nordöstlichen Ecke Deutschland gelegen ist der der Nationalpark Vorpommersche Boddenlandschaft das größte Reservat an der Baltischen Küste. Ausgezeichnet durch eine wundervolle Landschaft aus Klippen und Dünen, Landzungen und Lagunen, eignet sich die Gegend hervorragend für alle, die Strände und Wälder mögen. Eine Reihe von geführten wie auch wilden Wanderwegen stehen im Park zur Verfügung, dazu gehören fantastische Aussichtspunkte wie beispielsweise Pramort und Hohe Düne. Andere Sehenswürdigkeiten der Region sind etwa das Künstlerdorf Ahrenshoop, der Leuchtturm von Darß und das Zentrum des Nationalparks auf Hiddensee, der größten Insel in der Region sowie das Stralsunder Museum.

Im Forst 5, Born, Deutschland, +49 3823 45020

Nationalpark Hainich

Ursprünglich militärisches Sperrgebiet wurde der Hainich Wald in Westthüringen schließlich zum Nationalpark. Der Park ist Europas größte zusammenhängende Fläche Mischwald. Neben Rundgängen durch den Wald und geführten Touren für die Besucher lassen sich hier einige seltene Tiere beobachten wie etwa Wildkatzen, Schwarzstörche und geschützte Fledermausarten. Der Wald für junge Wildkatzen adressiert hier besonders an jüngere Besucher: In 44 Meter Höhe schlängelt sich ein Pfad durch die Baumkronen, mehrere hundert Meter lang und direkt durch die Dächer des Waldes. Weitere Sehenswürdigkeiten des Parks sind beispielsweise mittelalterliche Häuser und eine Stadtmauer, die sich in Mühlhausen besichtigen lässt, ein Rosengarten und die Villa Friederike in Bad Langensalza, das Klosterhaus in Anrode und das Klosterdorf von Volkenroda.

Bad Langensalza, Deutschland, +49 3603 39070

Nationalpark Wattenmeer Hamburg

h

Dieser Nationalpark bietet eine fantastische Küstenlandschaft, die sich sonst nur schwer in anderen Ländern in dieser Form finden lässt. Der Park umfasst eine kleine Gruppe von Inseln an der Nordseeküste und insgesamt etwa 12.000 Hektar Küstengewässer und Marschlandschaft. Die drei Inseln im Park sind einmal das grüne Eiland von Neuwerk, die Düneninsel von Scharhörn und die künstlich angelegte Vogelinsel von Nigehörn, die für die Öffentlichkeit begehbar ist. Neben den Schönheiten der Natur bietet der Park zudem jede Menge kulturelle Highlights. Während die anderen beiden Inseln unbewohnt sind hat Neuwerk mit etwa 40 Bewohnern einiges an historischem Bauwerk zu bieten, darunter einen Wachturm an der Elbemündung, ein echtes Relikt und Überbleibsel aus den Zeiten der Hanse Handelsgesellschaft. Die Attraktionen für die Besucher des Park umfassen geführte Exkursionen, dazu eine auf Pferden zu erkundende Marschlandschaft sowie Kreuzfahrten von Cuxhaven nach Neuwerk und auch Beobachtungen von Vögelkolonien werden angeboten.

Stadthausbrücke 8, Hamburg, Deutschland, +49 40 428403392


Kartendienst

images%5CNaturpark Feldberger Seenlandschaft

Veröffentlichungen

1685467731-c23fa48e-aa77-4433-85b7-1fdab13cd15e-3V9oF4FHa7

VDN Newsletter-ABO

newsletter